Fachkraft (m/w/d) in Gelsenkirchen und Bochum gesucht

Wir suchen:

Die IFAK e. V. - Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe - Migrationsarbeit in Bochum sucht zwei Fachkräfte (m/w/d) für unsere paritätisch besetzten Teams im Rahmen der Beratungsstelle Wegweiser in der Präventionsarbeit mit Jugendlichen in Gelsenkirchen und Bochum.

Einstellungstermin ist ab sofort.
Der Stellenumfang beträgt 39 Stunden / Woche.
Die Vergütung erfolgt nach Qualifikation.
Die Bewerbungsfrist endet zum 20.10.2020.

Über das Programm Wegweiser:

Das Präventionsprogramm „Wegweiser – gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“, initi-iert durch das Ministerium des Innern NRW, wird von der IFAK e. V. in Bochum und Umgebung seit 2014 umsetzt.
Die Kernaufgaben von Wegweiser sind allgemeine und konkrete Beratungs- und Unterstützungsangebote für Hilfesuchende und Anfragende zum Thema Islamismus unter dem Schwerpunkt extremistischer Salafismus und Radikalisierung.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit / Sozialpädagogik / Psychotherapie / Psychologie / Erziehungswissenschaft / Pädagogik (B.A. / M.A.) oder vergleichbar
  • Berufserfahrung in der Jugendhilfe / Beratung / Netzwerkarbeit
  • Methodenkenntnisse
  • Case Management, Empowerment, Klient*innenzentrierte Gesprächsführung
  • Wissen zu Identitätsbildung und Sozialisation bei Kindern und Jugendlichen
  • personale Kompetenz (verbindliches Auftreten, Authentizität, Ergebnis- und Zielorientierung, Kooperationsfähigkeit, entwickeln von kreativen Lösungsansätzen bei Problemen und Konflikten)
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in den Themengebieten Islamismus, insbesondere Salafismus und Radikalisierungsprozesse
  • fachlich-methodische Kompetenz (Wissen über religiöse und politische Zusammenhänge des Islams im Bezug zur Lebenswelt von jungen Menschen)
  • Kenntnisse über soziale Medien
  • Fremdsprachenkenntnisse / Mehrsprachigkeit erwünscht

Wir bieten:

  • offene, freundliche und kollegiale Atmosphäre für engagiertes, kreatives Arbeiten
  • fachliche Begleitung und Vernetzung

Wir bitten um schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Zertifikate) per Post oder E-Mail an die folgenden Adressen.

Die IFAK ist ein anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und Migrationssozialarbeit. Als eine multikulturelle Selbstorganisation leistet die IFAK seit 45 Jahren vielfältige Integrationsarbeit in Bochumer Stadtteilen.

Die Bewerbungsunterlagen werden bei Eignung an den Auftraggeber (Ministerium des Innern NRW) weitergeleitet, da dieser an der Personalauswahl beteiligt ist. Mit Ihrer schriftlichen Bewerbung auf diese Stellenausschreibung erklären Sie gleichzeitig Ihre Einwilligung zur Weiterleitung Ihrer Bewerbung an den Auftraggeber.

Bitte verzichten Sie bei postalischen Bewerbungen auf aufwendige Bewerbungsmappen.
Bewerbungen per E-Mail sollten möglichst aus einer einzigen PDF-Datei bestehen und eine Dateigröße von max. 4 MB nicht übersteigen. Bewerbungen, die diese Größe überschreiten, können leider nicht berücksichtigt werden!
Bei Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie von uns umgehend eine Empfangsbestätigung. Sollten Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlages.

Wir bitten freundlichst von telefonischen Anfragen oder Besuchen während des Bewerbungsprozesses abzusehen.
Sollten Sie aufgrund Ihrer Bewerbung in die engere Wahl kommen, erhalten Sie von uns unaufgefordert eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.
Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Wir danken für Ihr Verständnis.

Bewerbungen bitte an:

IFAK e. V.
Geschäftsführung
Engelsburger Str. 168
44793 Bochum

Telefon: 0234 672 21

Oder an:

bewerbung@ifak-bochum.de

Weitere Informationen:

ifak-bochum.de

Online seit:
Einstellung zum: