Sozialpädagog*in für das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe in Bonn

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sozialpädagog*in

für das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe in Bonn.

 

Zur Stärkung der Selbsthilfe insbesondere für pflegende Angehörige fördern das Land NRW und die Landesverbände der Pflegekassen zunächst befristet bis Mitte 2023 landesweit Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe (KoPS). Diese informieren Interessierte über bestehende Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige, begleiten sie in ihrer Arbeit und unterstützen die Gründung und den Aufbau neuer Selbsthilfegruppen.

 

Ihre Aufgaben

  • Sie betreuen das Projekt „Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe“.
  • Sie initiieren und begleiten Gruppengründungen und unterstützen Gruppen u. a. bei Konflikten.
  • Sie beraten Hilfesuchende, Interessierte sowie Expert*innen im Kontext Selbsthilfe, auch zu Antragstellung und Fördervorausetzungen.
  • Sie übernehmen die Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten.
  • Bei Bedarf nehmen Sie eigenständig Termine mit Selbsthilfevertreter*innen im gesamten Beratungsgebiet wahr und nehmen an Selbsthilfe- und Gesundheitsveranstaltungen teil.

 

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes Studium (Erwachsenenbildung, (Sozial-) Pädagogik, Sozialwissenschaften, Soziale Arbeit) oder vergleichbare Qualifikation sowie Kenntnisse und Erfahrungen im Feld der Sozialen Arbeit
  • Berufserfahrung im Bereich der Selbsthilfe und/oder Pflege, sowie in Beratung, Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Kenntnisse über lokale Strukturen und Netzwerke der (Pflege-)Selbsthilfe-Landschaft
  • Selbstorganisation und eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke sowie ein selbstsicheres Auftreten
  • Offenheit für eine herausfordernde Aufgabe mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten

 

Unser Angebot

  • Eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem sinnstiftenden Umfeld mit Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten in Abstimmung mit dem Team der Selbsthilfe-Kontaktstelle.
  • Eine ansprechende moderne Bürosituation sowie eine zeitgemäße Ausstattung für mobiles Arbeiten und digitale Formate.
  • Einbindung in ein landesweites Netz von Kontaktbüros mit Fachberatung und kollegialen Austauschformaten.

 

Es handelt sich um eine zunächst bis zum 31.05.2023 befristete Teilzeitstelle (zzt. 15,0 WoStd.), Arbeitsort ist Bonn.

 

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Ihre schriftliche, aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen richten Sie bevorzugt per E-Mail und als eine PDF-Datei an:

 

bewerbung.fk.bonn@paritaet-nrw.org

 

 

Der Paritätische NRW
Personal
Loher Straße 7
42283 Wuppertal
www.paritaet-nrw.org