Viele bunte Handabdrücke und der Schriftzug Hand drauf! in der Mitte des Bildes

Für eine Kita mit Zukunft!

Mit der Kampagne „Hand drauf!“ will der Paritätische NRW die Aufmerksamkeit auf die Themen lenken, die für die Träger von Kindertagesangeboten – und damit auch für die Beschäftigten, Kinder und Familien – von wesentlicher Bedeutung sind.

Politik in der Verantwortung

Insbesondere in der Corona-Pandemie ist der besondere Stellenwert, den die Kindertagesbetreuung für unsere Gesellschaft hat, wie unter einem Brennglas sichtbar geworden. Gleichzeitig mehren sich die Herausforderungen, denen sich die Kindertageseinrichtungen Tag für Tag stellen. Gemeinsam setzen wir uns für eine solidarische, bunte und kinderfreundliche Gesellschaft ein. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Kindertagesbetreuung als erste Stufe des Bildungswesens elementar ist. Um die notwendigen Rahmenbedingungen für die Umsetzung des Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrags zu schaffen, fordern wir die Politik auf: Geben Sie uns die Hand drauf, dass Sie zu Ihrer Verantwortung für Kinder und Familien stehen!

Unsere zentralen Forderungen:

  • Eine auskömmliche Finanzierung für alle! Weil unsere Kinder es wert sind.
  • Keine Eigenanteile für Träger! Weil Vielfalt auch in der Trägerlandschaft wichtig ist.
  • Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel! Weil Bildung ohne qualifizierte Mitarbeitende nicht möglich ist.

 

Wir erwarten, dass die Politik ihrer Verantwortung gerecht wird – und damit die Träger und ihre Einrichtungen in die Lage versetzt, den Familien eine gesicherte Betreuung und allen Kindern einen guten Start in ihre Bildungsbiografie zu ermöglichen.

 

 

Bild: ©lithiumphoto/AdobeStock.com