Frau geht durch Tür der Selbsthilfe-Kontaktstelle

Selbsthilfe-Kontaktstellen und Selbsthilfe-Büros

In Selbsthilfe-Gruppen finden sich Menschen zusammen, die in einer ähnlichen Lebenssituation sind oder zum Beispiel die gleiche Krankheit haben. In regelmäßigen Treffen tauschen sie sich aus, geben sie Informationen weiter, unterstützen und motivieren sich untereinander. Viele Selbsthilfegruppen betreiben darüber hinaus Öffentlichkeitsarbeit für ihr Thema und vertreten die Belange ihrer Mitglieder.

Selbsthilfe-Kontaktstellen vermitteln


Wer eine Selbsthilfegruppe sucht, kann sich an eine Selbsthilfe-Kontaktstelle oder ein Selbsthilfe-Büro wenden. Sie vermitteln Interessierte in bestehende Selbsthilfegruppen und informieren über professionelle Hilfsangebote. Die Selbsthilfe-Kontaktstellen und Büros haben außerdem die Aufgabe, die Arbeit der Selbsthilfegruppen zu unterstützen und sie zu beraten. Sie helfen auch bei Neugründungen von Gruppen.

  

Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe


Pflegende Angehörige, die sich in Selbsthilfegruppen mit anderen austauschen wollen oder die eine Selbsthilfegruppe gründen wollen, finden besondere Unterstützung in den Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe (KoPs). Der Paritätische NRW ist an 21 Standorten Träger dieser Kontaktbüros. Sie werden vom Land NRW und den Landesverbänden der Pflegekassen gefördert.

 

Online-Suche


Auf der Internetseite www.selbsthilfenetz.de bündelt der Paritätische NRW weitere Informationen zum Thema Selbsthilfe und hilft bei der Suche nach einer Selbsthilfe-Kontaktstelle oder Selbsthilfegruppe.

 

Die Selbsthilfe-Kontaktstellen und Büros des Paritätischen NRW: