Projektmitarbeiter*in in Bochum gesucht

Wir suchen:

Wir, die IFAK e. V. Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe - Migrationsarbeit, suchen eine*n Mitarbeiterin für das Projekt ExPO. Extremismus-Prävention Online im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ für die Durchführung von Bildungsveranstaltungen und die Gestaltung von thematisch damit zusammenhängenden Online-Formaten im Kontext der Phänomen übergreifenden Extremismus-Prävention.

Einstellungstermin ist ab sofort. Der Stellen beträgt 19,5 Stunden/Woche. Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr und danach projektgebunden – voraussichtlich bis 31.12.2024. Die Vergütung erfolgt nach Qualifikation. Bewerbungsfrist ist der 24.05.2020.

Über uns:

Die IFAK e.V. ist ein anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und Migrationssozialarbeit. Als eine multikulturelle Selbstorganisation leistet die IFAK seit 45 Jahren vielfältige Integrationsarbeit in Bochumer Stadtteilen.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation und Durchführung von Workshops für Pädagog*innen, Multiplikator*innen und Jugendliche im Themenfeld Rassismus, Rechtsradikalismus, Islamismus, Demokratieförderung und Radikalisierungsprävention
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen und Fachtagungen für die Fachöffentlichkeit
  • multimediale Dokumentation der Ergebnisse von Veranstaltungen. Erstellung von Videos und Podcasts und ihre Veröffentlichung
  • Verfassen von Artikeln
  • je nach Qualifikation kann der Schwerpunkt stärker auf der Durchführung von Bildungsveranstaltungen oder der Erstellung von digitalen Formaten liegen

Ihr Profil:

  • möglichst abgeschlossenes Hochschulstudium (B.A./M.A./Diplom) und Berufserfahrung
  • Kenntnisse über Rassismus, Rechtsextremismus, religiös begründeten Extremismus, Antisemitismus, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (hier können individuelle Schwerpunkte gelegt werden)
  • Kenntnisse in der Fort- und Weiterbildung/Politischen Bildung
  • Kenntnisse im Umgang und Pflege von sozialen Medienkanälen
  • Erfahrungen in Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • guter Umgang mit Jugendlichen
  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft
  • ein hohes Maß an Selbstorganisation und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Identifikation mit dem Leitbild der IFAK e. V.
  • Kenntnisse im Umgang mit professionellen Medienequipment (Kamera und Mikrofon)

Wir bieten:

  • offene, freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre
  • Arbeit im interdisziplinärem Projektteam
  • interessante und vielseitige Tätigkeit
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion/Weltanschauung, zugeschriebener Behinderung oder sexueller Orientierung und wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund (People of Color sowie Schwarzen Menschen).

Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten. Für die Besetzung der Stelle ist es erforderlich, dass eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung durchgeführt wird.

Wir bitten um schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Zertifikate/Nachweise) per Post oder E-Mail an uns.

Bewerbungen bitte an:

IFAK e. V.
Geschäftsführung
Engelsburger Str. 168
44793 Bochum

Telefon: 0234 67 221

Oder an:

bewerbung@ifak-bochum.de

Weitere Informationen:

ifak-bochum.de

Online seit:
Einstellung zum: