Bogen der 95-Cent-Wohlfahrtsmarken 2020. Das Motiv ist eine Illustration des Märchens "Der Wolf und die sieben jungen Geißlein"

Neue Wohlfahrtsmarken

Briefe schreiben und Gutes tun

Die Wohlfahrtsmarken 2020 sind erschienen. In diesem Jahr zieren Motive aus dem Märchen „Der Wolf und die sieben jungen Geißlein“ das so genannte „Porto mit Herz“. Damit wird die Sondermarkenserie „Grimms Märchen“ fortgesetzt. Verfügbar sind eine 80-, 95- und 155-Cent-Briemarke mit drei verschiedenen Motiven. Die zusätzlichen Erlöse von 40, 45 beziehungsweise 55 Cent fließen in soziale Projekte der Wohlfahrtsverbände, auch an den Paritätischen NRW mit seinen rund 3.100 Mitgliedsorganisationen.

Briefe schreiben und Gutes tun

Die Wohlfahrtsmarken haben in Deutschland eine lange Tradition. Seit mehr als 70 Jahren gibt das Bundesfinanzministerium sie zugunsten der Wohlfahrtsverbände, die in der Freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossen sind, heraus. Aus den Erlösen werden alle Bereiche gefördert, in denen die Wohlfahrtsverbände aktiv sind. Schwerpunkte sind die Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe, die Gesundheits- und Familienhilfe sowie soziale Maßnahmen für Arbeitslose, Flüchtlinge und Suchtkranke.