Eine Seniorin beim Sport mit Hanteln.

Sport auf dem Balkon

Bewohner*innen eines Duisburger Senior*innenwohnens trotzen Corona mit Bewegung und Spaß

Das normale Sportangebot des Begegnungs- und Beratungszentrums für Senior*innen in Duisburg-Neuenkamp muss aufgrund der Corona-Pandemie derzeit ausfallen. Doch wer rastet, der rostet. Deshalb treiben die Bewohner*innen der angeschlossenen Wohnanlage Dietrich-Krins-Weber nun auf dem Balkon Sport. Die Sporteinheiten sind ein Angebot der PariSozial Duisburg, die auch die Begegnungsstätte und die Senior*innen-Wohnanlage betreibt.

Bewegung und jede Menge Spaß

Keine Sportkurse und möglichst viel zuhause bleiben: Für ältere Menschen bedeutet die coronabedingten Einschränkungen auch, dass sie zunehmend immobil werden. Das will die PariSozial Duisburg mit ihrem Angebot vermeiden. Drei Mal die Woche kommt eine Übungsleitung in den Garten des Hauses und macht mit den Bewohner*innen 15 Minuten Sport. Dabei läuft Schlagermusik. So ist nicht nur für Bewegung, sondern auch für jede Menge Spaß gesorgt (zu sehen in einem Bericht bei RTL West).